?

Log in

Berlin, DE
20 most recent entries

Poster:sharpmyblur
Date:2013-04-03 13:32
Subject:циклевка пола - ищу!
Security:Public

Нужен циклевщик пола
только циклевка
срочно
бюджетно
веддинг
спасиб

post a comment



Poster:natuhes
Date:2012-11-14 13:07
Subject:Ищу учебник
Security:Public

ISBN-978-3-19-551697-6
em neu Hauptkurs. Lektionen 6-10. Lehrbuch + Arbeitsbuch in einem band.
Годом издания посвежее.

У Вас есть такой?
Он Вам нужен?
Отдадите занедорого?

post a comment



Poster:gone_on_life
Date:2012-08-01 17:58
Subject:Photo sessions
Security:Public

If you know anyone who might be interested in inexpensive event or portrait photo session just tell me ;) Example: http://gone-on-life.livejournal.com/13735.html#cutid1

Photobucket

post a comment



Poster:natuhes
Date:2012-06-29 10:40
Subject:Schwarze Johannisbeeren
Security:Public

Hallo ))
Ich suche schwarze Johannisbeeren
in Berlin und Umgebung
über 5 kg bis 5 € pro kg
Danke!

post a comment



Poster:misss_kisss
Date:2012-04-18 12:33
Subject:Азербайджанский талант
Security:Public

Друзья,

а не знаком ли кто с живущим в Берлине азербайджанцем (азербайджанкой), который занимается искусством, креативен, активен и интересен! Кюнстлер, в общем. Вот нужен такой герой для газеты.

Знаете таких? Напишите в личку!
Всем спасибо.

post a comment



Poster:oranzhevaja
Date:2011-11-07 19:04
Subject:Orange kaetzchen gesucht
Security:Public

Hallo, Katzenliebhaber aus Berlin!
Ich suche einen sympatischen orangen jungkater zum leben :)
Wenn mir jemand bei meiner Suche behilflich seien kann, dann bitte melden.
Danke!

2 comments | post a comment



Poster:m_kk
Date:2011-07-30 12:53
Subject:Mitfahrt nach Stuttgart
Security:Public

Hallo zusammen,

wir zwei suchen Mitfahrgelegenheit 11.08.11 nach Stuttgart zu Stuttgarter Sternstunden.
und 12.08.11 zurück nach Berlin.

fährt noch jemand hin?

post a comment



Poster:meta_kunst
Date:2011-05-09 16:39
Subject:20. Mai 2011 Konzert mit Aydar Gaynullin und Elena Lutz in der Pauluskirche am S-Bahnhof Zehlendorf
Security:Public



Am Freitag, dem 20. Mai 2011 findet in der Pauluskirche am S-Bahnhof Zehlendorf (Kirchstr 4, 14163 Berlin) ein 
 

KONZERT

mit zwei renommierten Akkordeon-Virtuosen statt.

Die Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe Aydar Gaynullin und Elena Lutz (Berlin) spielen als Duo "Euphoria" Werke von Bach, Tango-Klassiker und eigene Kompositionen.

Beginn um 19:00 Uhr.
Tickets für 10,- (erm. 7,-) Euro.



VITACollapse )

post a comment



Poster:gof_berlin
Date:2011-05-08 19:54
Subject:Benefizkonzert 11.5.11 im Rathaus Pankow_17:30: 25 Jahre Tschernobyl
Security:Public

Benefizkonzert am 11. Mai 2011 um 17:30
im Rathaus Pankow / Großer Ratssal

Breite Straße 24a, 13178 Berlin (Bus+Tram „Rathaus Pankow“)

25 Jahre Tschernobyl –

2 Monate Katastrophe in Japan

zugunsten der Katastrophenopfer in Japan



Die Gesellschaft für OSTEUROPA-FÖRDERUNG e. V. veranstaltet am 11. Mai 2011 im Großen Saal des Rathauses Pankow ein Benefizkonzert in Erinnerung an Tschernobyl-GAU vor 25 Jahren und in Gedenken an die Katastrophenopfer in Japan vor 2 Monaten. Beginn um 17:30 Uhr. Die Veranstaltung steht unter der
Schirmherrschaft von Mathias Köhne, Bürgermeister von Pankow.



Werke von Bach, Chopin, Tango-Klassiker und eigene Bearbeitungen traditioneller Melodien werden von renommierten Ensembles und Solisten aus Ost und West vorgetragen: dem Knabenchor Berlin, den Preisträgern internationaler Musikwettbewerbe Mikhail Mordvinov (Klavier), Ekaterina Zaplakhova (Cello), dem Duo Aydar Gaynullin und Elena Lutz (Knopfakkordeon), Furkat Niyazi (Rubab) und dem Komponisten Ildar Kharissov.

Eintritt frei.
Am Ende der Veranstaltung werden Spenden zugunsten der Katastrophenopfer in Japan gesammelt.

Kontakt: www.osteuropa-foerderung.de


post a comment



Poster:ahojnachbarn
Date:2011-05-07 14:36
Subject:Konzert: 25 Jahre Vopli Vidopliassova in Berlin
Security:Public

Die Band Vopli Vidopliassova gibt es schon über 20 Jahre. Mit ihrem ersten Lied „Tanzi“ (Tänze) wurden sie weltbekannt und landeten den ersten großen Rockhit der Ukraine. Im Laufe ihrer Tour machen sie im Haus 13 Halt und werden für euren Spaß sorgen. Sie werden von Cosmonautix und DJ Globalution supportet. Die Band Cosmonautix war bereits hier und wird nochmals einen zum Besten geben und wird kräftig vom DJ
Globalution unterstützt.

Die Gruppe Vopli Vidopliassova (VV) hat in der Ukraine einen sehr hohen Stellenwert
und das Image einer denkenden, aufgeklärten, patriotischen und agierenden Band.
Besonders der Frontmann der musikalischen Truppe Oleg Skrypka, gilt als politisch
bewusst und korrekt denn die demokratische Entwicklung des Landes und das
Wiederbeleben der ukrainischen Sprache und Kultur ist allemal wichtiger als das
Pflegen des Starkults in der Öffentlichkeit.

Bandmitglieder:
Oleg Skrypka Vokal, Akkordeon, Gitarre, Trompete
Oleksij Melchenko Bass, Vokal
Jevgenij Rogachewski Gitarre, VokalSergij Sachno Schlagzeug, Vokal

Genre: Alternative / Folk Rock / Rock
Ort: Haus 13 – Pfefferberg
LIVE: Vopli Vidopliassova
Support: Cosmonautix und DJ Globalution
Eintritt: VVK 20,- Euro / Abendkasse 25,- Euro
Adresse: Schönhauser Allee 176 | U2 Senefelderplatz

post a comment



Poster:nairie
Date:2011-02-01 23:40
Subject:Erster Deutschland-Gig des Musiker Steve Carlson
Security:Public

STEVE CARLSON wird am 20. April im Privatclub auftreten.


Sollte euch der Künstler nichts sagen, solltet ihr trotzdem kommen. Er ist ein außergewöhnlicher Musiker, der musikalisch irgendwo zwischen Blues, Pop und Rock einzuordnen ist.

Tickets gibt es hier: www.stevecarlson-berlin.com.

Es gibt zwei Tickets zur Auswahl. Das reguläre Ticket beinhaltet den Gig, während das Kombi-Ticket ein vorheriges Q&A (Fragerunde) enthält. Solltet ihr Interesse an diesem speziellen Event haben, solltet ihr möglichst schnell buchen, da die Tickets hierfür kurz vor dem Ausverkauf stehen.


-------------------------------------------------------------------------------------------------------


STEVE CARLSON will be playing in Berlin on April 20th.


If you don't know him, you should come nevertheless. He's an awesome musician with a music style somewhere between Blues, Pop and Rock.

You can order tickets at www.stevecarlson-berlin.com .

Be aware that you can buy two kinds of tickets. The regular ticket is a ticket for the gig, while the combined ticket is for the gig and a Q&A right before that. If you want that, don't be shy and order ASAP, because there are only a few tickets left for that one.

post a comment



Poster:ahojnachbarn
Date:2011-01-05 15:47
Subject:"SEMIANYKI" Companie aus St.Petersburg am 5. Januar in Berlin
Security:Public

„Semianyki” oder „Die Familie“ ist eine temporeiche Clownerie über den chaotischen Alltag einer total verrückten Familie. Dabei geht es um nichts Geringeres als um Krieg oder Frieden – zwischen einem stets betrunkenen Vater, einer schwangeren Mutter und ein paar durchgedrehten, kleinen Knirpsen. Die bunte Bande streitet stürmisch, und trotzdem haben sich alle lieb.

„Semianyki“ ist Theater zum Lachen für Groß und Klein. Das Stück ...kommt ganz ohne Worte aus, doch die Botschaft wird unmissverständlich deutlich: Himmel und Hölle liegen im Familienleben oft nah beieinander.
Ein Stück großer russischer Clownstradition von dem berühmten Theater Licedei aus St. Petersburg. Ein Wirbel von Sketchen, Spezialeffekten und Katastrophen – und zugleich eine Hommage an das Metier des Clowns.

Tipi am Kazleramt in Berlin
Mittwoch, 5 Januar um 20.00

post a comment



Poster:ahojnachbarn
Date:2010-11-25 11:38
Subject:FR. 26.11.2010 Konzert in Berlin: Bajan
Security:Public



Emotional, raw, savagely passionate and virtuoso all at the same time: sovietabilly is modern urban folk music Dr. Bajan-style!


doors: 20:00
concert starts: 21:00

PANDA-Theater
Auf dem Gelände der Kulturbrauerei
Knaackstrasse 97 10435
Zwischen Literaturwerkstatt und Berlin-on-Bike
Berlin
5/7,-

post a comment



Poster:oxel
Date:2010-11-08 20:29
Subject:Pankower Spaziergänge - Führung
Security:Public

Vom Kaffeetreff zum gemeinsamen Rundgang
Wir erkunden oftmals vertraute Gebiete, und wollen doch Neues entdecken. Aus dem Hier und Jetzt schauen wir auf die Vergangenheit, wie alles angefangen hat, welche Entwicklungen eingeschlagen wurden.

Die Themen der einzelnen Spaziergänge:

  • Das Dorf. Spuren aus den ältesten Zeiten. 11.11.2010
  • Schloss und Park Schönhausen. Royaler Glanz und herrschaftliche Ordnung. 18.11.2010
  • Verkehrsgeschichtlicher Rundgang. Von der Kutschfahrt ins Grüne zum Verkehrsinfarkt. 25.11.2010
  • Religiöses Leben. Glaube und Gemeinde. 2.12.2010
  • Parks und Grünanlagen. Stätten von Erholung und Entspannung. 16.12.2010
  • Wohn- und öffentliche Bebauung der Jahrhundertwende. Pankow vom Berliner Vorort zum Stadtbezirk. 6.01.2011
  • Die Siedlung Majakowski-Ring. Das Politbüro in Pankow. 20.01.2011
  • Die Mauer. Der Grenzstadtteil unter den Bedingungen der Abgrenzung. 27.01.2011

 

Donnerstags, 9.00-11.00. Kosten: 6 Euro/Termin oder für den gesamten Kurs (8 Termine): 40 Euro

Adresse:  Wissensturm e.V., Wilhelm-Kuhr Str. 5, 13187 Berlin-Pankow

Um Anmeldung wird gebeten: telefonisch: 48 47 69 72,  0176 992 901 38 oder per e-mail: info@wissensturm-berlin.de

1 comment | post a comment



Poster:iiiiiiiiiiiiiia
Date:2010-10-13 20:44
Subject:
Security:Public

Donnerstag, 14. Oktober · 20:00 - 23:30
kunsthaus tacheles
oranienburgerstr. 54-56a
DACH-13 festival
DACH-13 diy-antiart-cunt-happening festival
musikteil des festivals dach-13 mit experimentelle musik aus belarus. in rahmen des kulturaustausches minsk-berlin. zur gänze ohne öffentliche gelder.
......live at golden hall 1. floor:
PLANET N (experimental electro)
ROOMDARK (glitch/noise)
KRITCHEV VS BAN (experimental noise)
RITUAL DUB (psychedelic noise/ambient)
INSUMTHINGMAGMA (noise)
BEND OVER (noise)
guest: VIVA LA VULVA COMUNISTA (psychic noise rock aus weimar)
Eintritt: frei

post a comment



Poster:ukraine_club
Date:2010-10-12 15:19
Subject:Ukraine Club, 15.10.2010, die erste monatliche ukrainische Party in Berlin
Security:Public

15.10.2010 (22:00)

Wir laden Sie zu Ukraine Club ein!

Ukraine Club – die erste regelmäßige und modernste ukrainische Veranstaltung in Deutschland, die einmal im Monat Ukrainer und Liebhaber guter ukrainischer Musik und Kultur in Berlin zusammen bringt.

Ukraine-Club.de teleportiert euch in eine Märchenwelt, des modernen ukrainischen Feierns , der schönsten Frauen und der besten, neuen und alten Tanzmusik:  von ukrainischem Rock, Pop, Electro über Funk, SKA bis Jazz und HipHop. Nirgendwo sonst blühen so stark die Kultur und die Musik. Nirgendwo sonst gibt es soviele neue und innovative Stille und hervorragende Bands und Künstler wie in der Ukraine.  Die bekanntesten Interpreten wie “Okean Elsy”, “Vopli Vidoplyasowa”, “Mertvyj Piven”, “TNMK”, “BumBox”, “5nizza”, “Die singenden Unterhosen” und andere bekannte und neue Künstler werden nicht nur von der Platte zuhören sein sondern werden auch von Zeit zu Zeit live im Ukraine-Club auftauchen. Aber auch die besten Hits aus Russalnd, Weißrussland und aus anderen Ex-Sovjetländern werden zuhören sein.

Im Programm: Open-End ukrainian Rock/Pop/Electro-Party von DJ’s, ein Mix der Tänze, der modernen und alten Retro-Hits, Romantik ukrainischer Prosa, Poesie, ein Mix von durchgeknallten Beats, Humor, Überraschungen und unerwarteten Geschehnissen.

Zu Gast am 15.10.2010: Der unglaubliche Kultautor Sergij Zhadan. Sergij Zhadan wird Ausschnitte aus seinem neuen Buch vorlesen. Wir wollen euch auch daran erinnern, dass mittlerweile unter unseren Gästen, Persönlichkeiten, wie Oleg Skripka (VV), Foma (Mandry), die Band LUK und andere bekannte Gesichter auftauchten.

Einmal im Monat vereinen sich alle Ukrainer aus Deutschland sowie Liebhaber ukrainischer Kultur zu ihrem Fest in Berlin, um gemeinsam zufeiern und zugenießen.

So auch ihr seid herzlich eingeladen zu unserem großen, bunten, Feuerwerk der blühenden ukrainischen Kultur.

Aktuelle Informationen und mehr zu lesen auf  unserer Webseite: www.ukraine-club.de

Mit freundlicher Unterstutzung von:  Die Botschaft der Ukraine in BRD, SUSN, Ukrainians.de, 007-berlin.de, Eastblok Music, JOE-Liste.

Veranstaltungsort: club “Hangar 49″
Adresse: S, U “Jannowitzbrücke”, S-Bahnbogen 49,  Holzmarktstrasse 15-18 (hinter der BVG-Gebaude)
Datum: monatlich (aktuelle Datum: 15.10.2010)
Zeit: 22:00

post a comment



Poster:ivanna_greme
Date:2010-09-16 11:49
Subject:ГЕНОЦИД
Security:Public

Вчера и сегодня просмотрела российские СМИ и не встретила ни одной статьи, ни одного сообщения, ни заявления Армии России, либо покаяния российской власти перед своим народом за события 14 сентября 1954 года

Притом Россия ежегодно, в дни памяти жертв радиации клеймит позором США за Хиросима и Нагасаки, а о своих злодеяниях злонамеренно умалчивает. Под грифом «секретно», Россия хранит военные зверства над своим мирным населением. С особым цинизмом замалчивает первое в СССР крупномасштабное учебное испытание атомного оружия на гражданах своей страны, проведенное в 1954 году на территории Южно-Уральского военного округа под кодовым названием «Тоцкие войсковые учения с применением атомной бомбы»

Итак, краткие факты тех страшных событий:

Ранним утром 14 сентября 1954 года на Уральское предгорье, в местечке между городами Бузулук и Оренбург по указу полит бюро, советские вооруженные силы сбросили атомную бомбу. Подвергнув атомному облучению мирное население своего государства, Армия СССР цинично объявила всему миру: «в СССР успешно прошли войсковые учения с применением атомной бомбы на полигоне Тоцкий».

В те времена не было Тоцкого полигона. Атомную бомбу взорвали над деревеньками Вязовка, Яшкино, Ивановка, Гремучий, узловая станция Погромное, городом Сорочинск в эпицентре села Елшанка — это и есть кодовое название Тоцкий полигон. Тоцкий полигон создан позже.

При этом следует заметить - плотно населенные деревеньки, в те времена располагались на живописной территории. Тюльпановые холмы меж которых зеленые луга и черноземные пашни; смешанный лес; рыбные, и раки водились речушки, по берегам которых заросли цветущих кустов и плодовых кустарников. 46 лет тому назад, в тех лесах водилось множество крупных и мелких зверей; в лугах пушные зверьки и степные грызуны; гнездились горные , болотные и речные птицы. Забегая вперед, вынуждена признать: в настоящий момент нет тех природных богатств - там зольник.

И так Советское военное учения 14 сентября 1954 года - это сброс атомной бомбы самолетом. Эпицентр взрыва планировали произвести во враге на территории села Елшанка. Овраг расширили и углубили, мелом выложили крест, который по замыслу военных должен увидеть военный летчик «испытатель».

И бомба мощностью0 килотон (по некоторым данным 50 килотон), бомба в две ХиХиросима была сброшена. Но, по чисто номенклатурной расхлябанности: самолет до бело-мелового креста не долетел примерно 300 метров; бомба не рухнула в глубину оврага на меловой крест, а взорвалась на высоте 150 метров, принося чудовищные не планируемо-дополнительные разрушения.

А что планировала советская власть?

Разумеется навести ужас мировому сообществу по принципу: бей своих, что бы чужие боялись!

И мир содрогнулся!

5 comments | post a comment



Poster:gof_berlin
Date:2010-08-27 08:58
Subject:Perlen tatarischer und russischer Musik im Konzerthaus Berlin (19.9.2010)
Security:Public

Der Sonntag, 19. September 2010 ist ein
TATARISCHER TAG in Be
rlin.

Um 18 Uhr wird im Russischen Haus (Friedrichstraße 176, U+S Stadtmitte) die
Ausstellung "Kasan - Kultur und Sport in der Metropole an der Wolga" eröffnet.





Und um 20 Uhr findet ganz in der Nähe, im Konzarthaus am Gendarmenmarkt (S+U Stadtmitte) ein großes
 
sinfonisches Konzert
mit Werken der tatarischen Komponisten

Farid Yarullin,
Almaz Monassypov,
Nazib Zhihanov,
Renat Yenikeyev und
Rashid Kalimullin
statt.

Die an Emotionen und Klangfarben reiche sinfonische Musik tatarischer Komponisten wird ZUM ERSTEN MAL IN DEUTSCHLAND von einem deutschen Orchester - "Internationale Symphoniker Deutschland" aus Dortmund - unter der Leitung des prominenten Dirigenten Arkady Berin gespielt. Das Konzert findet im Großen Saal des Konzerthaus statt, der als einer der schönsten Konzertsäle in Europa gilt.


Der Solist im Klavierkonzert von Rashid Kalimullin ist der Preisträger beim letzten Tschaikowski-Wettbewerb, der junge Pianist Fedor Amirov (Moskau).
Auch zwei russische Klassiker werden gespielt: die beliebten Werke von Glinka (
Die Ouvertüre aus der Oper "Russland und Ludmila") und Tschaikowski (Festouvertüre "Das Jahr 1812")

Genauere Infos zum Programm und zu den Konzertkarten (12 bis 20 Euro) s. unter

http://www.konzerthaus.de/programm/detailansicht.php?id_event_cluster=79200&id_event_date=298235&id_language=1&month=9&year=2010

post a comment



Poster:2georg
Date:2010-08-24 22:15
Subject:Bewerbung_Förderpreis_Polnische Themen
Security:Public

Wissenschaftlicher Förderpreis des Botschafters der Republik Polen 2010

 

Bewerbungsschluss: 15. September 2010

 

Read more...Collapse )

post a comment



Poster:vitaly_stranger
Date:2010-08-12 18:28
Subject:Otto Dix in Berlin, 13.08.2010, 22:00, Club "Hangar 49"
Security:Public

Otto Dix in Berlin, 13.08.2010, 22:00, Club "Hangar 49"  - Die bekannteste Gothic-Band Russlands kommt nach Deutschland


Am Freitag den 13. August 2010 spielt die bekannteste Gothic-Band Russlands Otto Dix in Berlin.
Das Konzert findet sehr spontan statt, also bitten wir um Verständnis für eine so verspätete Informatiosverteilung. Die Veranstaltung versteht sich eher als kleines "Unplugged" in gemütlicher Atmosphäre mit russichen Getränken und Osteuropa-Flair.
 
Die Darkwave-Formation um den charismatischen Sänger mit seiner unvergleichlichen Countertenor Stimme ist zu einer echten Leitfigur der russischen Gothic-Szene geworden und wartet jetzt auf ihren Durchbruchhier in Europa. In Russland füllt Otto Dix große Säle und genießt denStatus eines HIM oder Rammstein.

 
Im Namen der Gruppe, der offiziellen deutschen Otto Dix Fanseite( www.OttoDix-Darkwave.de ) und des Ukrainischen Gothic Portals( www.gothic.com.ua ) möchten wir hiermit jeden begeisterten Otto Dix Hörer, jeden Nachtschwärmer und Fan schwarzer Musik und auch sonst jeden Interessierten in Berlin, um Berlin, aus Brandenburg und aus ganz
Deutschland herzlich dazu einladen auf dieses "spezielle" kleine Konzert zu kommen:

Freitag 13. August, "Hangar 49" (S, U "Jannowitzbrücke", S-Bahnbogen 49, Holzmarktstrasse 15-18), Berlin. Beginn 22:00.

Wer Otto Dix schon kennt dürfte sich freuen über diese seltene Möglichkeit die Gruppe live hier in Deutschland zu erleben,  für alle anderen ist es eine gute Gelegenheit Otto Dix kennenzulernen, ihr werdet es nicht bereuen.
Als Support-Bands treten auf:

Gothika (Japan, Electro/New Wave, http://www.myspace.com/gothikatokyo)
Gemination (Deutschland, Dark-Electro/Experimental,http://www.myspace.com/geminateyourbrain)
Auf der folgenden Afterparty gibts Gothic/Dark/Elektro-Hits mit den DJs:

DJ Vitaliy Stranger (Gothic/Dark/Ebm-Hits aus der Ukraine, Russland & Weissrussland)
DJ Tobias Seeliger (Gothic/Darkwave, einer der Autoren von "Das Gothic- und Dark Wave-Lexikon")
DJ Andro (Gothika, Japan)
DJ Orlög (Duncker Klub, http://www.myspace.com/orloeg)

Bei weiteren Informationen und Updates werden wir euch informieren.

Für Akkreditierung oder bei Fragen bitte an folgende Emails wenden:

Nemo@OttoDix-Darkwave.de
 
stranger@gothic.com.ua

Mehr Infos und Musik zur Einstimmung gibts hier:

http://www.youtube.com/watch?v=ue5PN51S4QI&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=3MAXKVtiaus
www.Myspace.com/OttoDixx (Anspieltip: Orpheus )
www.OttoDix.ru (nur Russisch )
www.OttoDix.net (Englische Fanpage )
www.OttoDix-Darkwave.de (Deutsche Fanseite - in Arbeit )
http://www.dansemacabre-group.com/otto-dix

post a comment


browse
my journal